Zum Inhalt

Nora S. Olbrisch, M.A.

Foto von einer Wand, auf welcher das Wort "endlich" steht © Nora Olbrisch​/​TU Dort­mund

E-Mail

Telefon
(+49)231 755-7911

Campus Adresse
Campus Nord
EF50

Postadresse
Emil-Figge-Straße 50
44227 Dort­mund
Deutsch­land

Raum 2.249

 

Sprechzeiten

Über Zoom nach Vereinbarung per Mail.


Vita

  • Seit De­zem­ber 2016 wis­sen­schaft­liche Mit­ar­bei­te­rin am Institut für Philosophie und Politikwissenschaft an der TU Dort­mund
  • Studentische Hilfskraft am Lehrstuhl für Philosophie des Geistes, HU Berlin (2012-2015)
  • Master of Arts in Philosophie an der Humboldt-Uni­ver­si­tät Berlin (Titel der Masterarbeit: „Selbstwissen ohne Introspektion“)
  • Bachelor of Arts in Philosophie-Neurowissenschaften-Kognition an der Otto-von-Guericke-Uni­ver­si­tät Magdeburg (Titel der Bachelorarbeit: „Hilary Putnams 'Gehirne im Tank'“)
  • Den eigenen Geist kennen
  • Wahrheit, Lüge und Bullshit

 

 

  • Einführung in die Philosophie des Geistes (SoSe 16 FU Berlin mit Christoph Schamberger, WS 17/18 TU Dort­mund)
  • Einführung in die Kulturphilosophie (SoSe 17)
  • Einführung in die Ar­chi­tek­tur- und Umweltphilosophie (SoSe 17)
  • Grundfragen der Ästhetik (Präsentieren & Diskutieren) (WS 17/18)
  • Gibt es einen Gott? (Philosophisches Schreiben) (SoSe 18)
  • Simon Blackburn: Denken (Präsentieren & Diskutieren) (WS 18/19)
  • Der Tastsinn aus phi­lo­so­phi­scher Sicht (WS 18/19)
  • Open Spaces: Democracy and Religion in Indonesia and beyond (SoSe19) (Team-Teaching, engl.)
  • Schuld und Strafe (Philosophisches Schreiben) (SoSe19)
  • Was ist der Mensch? (Präsentieren & Diskutieren) (WS 19/20)
  • Einführung in die Wissenschaftstheorie (WS 19/20) (mit Steve Schlegel)
  • Außenweltskeptizismus (Online-Seminar) (SoSe20)
  • Philosophie des Films (Online-Seminar) (SoSe20)
  • Ästhetik bei David Hume und Immanuel Kant (WS 20/21)
  • Denken, Fühlen, Handeln (Präsentieren & Diskutieren) (WS 20/21)

Lehr- und Forschungsbereich

Philosophie des Geistes, Ästhetik, Erkenntnistheorie, Kulturphilosophie, Anthropologie

 

For­schungs­schwer­punkte

Ich promoviere zur Alltagsästhetik. In diesem Bereich der Ästhetik wird nach der Mög­lich­keit und Beschaffenheit ästhetischer Erlebnisse, Ei­gen­schaf­ten und Urteile gefragt, die in alltäglichen Situationen vorkommen. Beispiele sind das Genießen eines guten Weins (Emily Brady 2005), das Kratzen an einer juckenden Stelle (Sherri Irvin 2008), und so­gar das Aufhängen von Wäsche an einer Leine wurde als Kandidat für ein ästhetisches Erlebnis vorgeschlagen (Yuriko Saito 2007).

Mich interessieren ins­be­son­de­re ästhetische Ei­gen­schaf­ten und unsere Be­geg­nung mit ihnen im Alltag. In meiner Dissertation entwickle ich einen Ansatz zur Alltagsästhetik, der ästhetische Ei­gen­schaf­ten in­klu­si­ve sogenannter ‚minor league properties‘ (Thomas Leddy 2012) wie „hübsch“, „niedlich“ und „ordentlich“ analysiert und aufzeigt, wie ein ästhetisches Erleben alltäglicher Objekte und Ereignisse mög­lich ist.

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Mensapläne

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Uni­ver­si­tät“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Uni­ver­si­tät mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Ki­lo­me­ter entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu erreichen ist.