Zum Inhalt

Anmeldeformalitäten für die Klausur zur Einführung in die Politikwissenschaft

Anmeldeformalitäten für die Klausur zur Einführung in die Politikwissenschaft

Jour­na­lis­tik-Stu­die­ren­de mit Nebenfach Politikwissenschaft, die in diesem Semester die AT-Klausur für die „Einführung in die Politikwissenschaft“ oder die Modulprüfung für Modul 1 schreiben möchten:

Bitte melden Sie sich wie gewohnt unter der Studienfragenadresse mit Namen, Studiengang, Matrikelnummer an. Geben Sie bitte auch an, ob Sie in diesem Semester im LSF für die Vorlesung „Einführung in die Politikwissenschaft“ zugelassen sind. Auch ohne die LSF-Zulassung kön­nen Sie teilnehmen, aber aus organisatorischen Gründen benötigen wir hier eine Übersicht.

Die aktuell geplanten Prüfungstermine für die AT-Klausur liegen Ende Februar, für die Modulprüfung Ende März. All diese Angaben sind noch unter Vorbehalt aufgrund der besonderen He­raus­for­de­run­gen in der Planung dieser Klausurenphase.

 

SoWi-, SU-, EW-, KuWi/SpraWi-, MAPP- und MAREPOL-Stu­die­ren­de melden sich auf den gewohnten Wegen für ih­re jeweiligen Klausuren/Leis­tun­gen im BOSS an. MAPP-Stu­die­ren­de, die die Vorlesung nicht als Teil von Modul 1, sondern als Auflage belegen, melden sich ebenfalls mit den entsprechenden Angaben unter der Studienfragenadresse für die AT-Klausur an. Bitte geben Sie in letzterem Fall für unsere Übersicht ebenfalls an, ob Sie im LSF für die Vorlesung zugelassen sind.

 

Schülerstudierende melden sich ebenfalls mit einer Mail an Studienfragenadresse mit Namen und dem Hinweis, dass sie Schülerstudierende sind, für die Klausur an.

Behalten Sie auch die gewohnten Informationskanäle Ihrer jeweiligen Stu­di­en­gän­ge im Blick bezüglich weiterführender Details zu Klausurterminen, -formen usw.

Allgemein empfehlen wir allen aktiven Stu­die­ren­den der Politikwissenschaft, sich im neu angelegten Mailverteiler einzutragen.

Der Verteiler ersetzt dabei nicht die Veröffentlichung wichtiger In­for­ma­ti­onen an den üblichen Stellen (Institutswebseiten, Modulhandbücher, LSF etc.). Wir bitten Sie also auch weiterhin ein Auge auf die anderen Informationskanäle zu haben. Zur Anmeldung in den Verteiler besuchen Sie diese Seite.

Wenn Sie Rückfragen zu In­for­ma­ti­onen haben, die über den Verteiler gesendet wurden, wenden Sie sich bitte an evtl. dort angegebene An­sprech­per­so­nen oder an die Studienfragenadresse.
Falls Sie et­was an den Verteiler senden möchten, wenden Sie sich bitte auch an die Studienfragenadresse.

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Mensapläne

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Uni­ver­si­tät“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Uni­ver­si­tät mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Ki­lo­me­ter entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu erreichen ist.