Zum Inhalt
Fakultät Humanwissenschaften und Theologie
Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Laura Karoline Nette, M.A.

© Laura Nette

E-Mail laura.nette@tu-dortmund.de

Telefon +49 (0) 231 755 8664

Postadresse
Emil-Figge-Straße 50
44227 Dort­mund
Deutsch­land

Campus Adresse
Campus Nord

Sprechzeiten
Sprechstunde nach Vereinbarung per E-Mail.

Den Leitfaden für wissenschaftliches Arbeiten in der Politikwissenschaft finden Sie hier.


Aktuelle Positionen

Vita

  • 2020-2022 Gleichstellungsbeauftragte der Fakultät Humanwissenschaften und Theologie
  • 2019-2022 Koordinatorin des Masters Religion und Politik (MaREPol)
  • 2020 Aufnahme in das Programm „mentoring³“ der Universitätsallianz Ruhr zur Karriereentwicklung für Frauen in der Wissenschaft
  • 2018 Wissen­schaft­liche Mit­ar­bei­te­rin und Dok­to­ran­din bei Prof. Dr. Matthias Kortmann
  • 2017 Master of Arts im Fach ‚Europäisches Regieren: Markt- Macht- Gemeinschaft‘ an der Uni­ver­si­tät Osnabrück, Ab­schluss­ar­beit bei Prof. Dr. Ralf Kleinfeld und Prof. Dr. Carmen Schmidt
  • 2015 Bachelor of Arts im Fach So­zio­lo­gie an der Friedrich-Schiller-Uni­ver­si­tät Jena

Lehr- und Forschungsbereich

Religion und Politik

  • Vergleichende Politikwissenschaft:
    • Integrations- und Migrationspolitik
    • Parteienwettbewerb
    • Rechtspopulismus
    • Verbände und Interessengruppen
  • Seminar WiSe 2023/24: Religion und Migration (zusammen mit Katharina Krahé)
  • Seminar SoSe 2023: Parteien im Lichte globalisierungsbedingter Chancen und Herausforderungen (zusammen mit Katharina Krahé)
  • Seminar SoSe 2022: Rechtspopulismus und Religion
  • Seminar WiSe 2021/22: Rechtspopulismus und Religion
  • Seminar SoSe 2021: Theorien der Migration und Integration
  • Seminar WiSe 2020/21: Theorien der Migration und Integration/Zivilgesellschaft im internationalen Vergleich
  • Seminar SoSe 2020: Rechtspopulismus im eu­ro­pä­isch­en Vergleich
  • Seminare WiSe 2019/20: Rechtspopulismus im eu­ro­pä­isch­en Vergleich/Zivilgesellschaft im inter­natio­nalen Vergleich
  • Seminar SoSe 2019: Quo vadis Europa? Die Europäische Un­ion im Lichte der Europawahl 2019
  • Seminar WiSe 2018/19: Rechtspopulismus im eu­ro­pä­isch­en Vergleich

Publikationen

  • Klie, Anna Wiebke, Unser, Aleaxander, Kortmann, Matthias, Bonke, Jonas, Nette, Laura Karoline, Krahé, Katharina (2023): COVID-19 Impacts on Christian and Muslim Organizations in Germany: A Comparative Mixed Methods Study. Review of Religious Research.
  • Beuter, Christopher, Kortmann, Matthias, Nette, Laura Karoline, Rucktäschel, Katrin (2023): Populism and religion: an intricate and varying relationship. Politics and Religion16(2), 346-350.
  • Kortmann, Matthias; Nette, Laura Karoline (2021): „Securitizing Islam in Central Asia: A Comparative Perspective on Kyrgyzstan and Uzbekistan“, in:  Pierobon, Chiara; Becker, Nora; Schlegel, Steve (Hrsg.): Central Asia After Three Decades of Independence. Politics and Societies Between Stability and Trans­for­ma­tion (= Trans­for­ma­tion, Development, and Regionalization in Greater Asia, Bd. 15), Baden-Baden, S. 81-106.
  • Nette, Laura Karoline (2020): „Religiöse Identitätskulissen als Konsequenz soziokultureller Spaltungen: Rechtspopulismus und Religion in Frankreich, Deutschland und Polenin: Neuhäuser, Christian; Vorholt, Udo (Hrsg.): Religion und Politik International, Dortmunder Diskurse, Band 17, S. 47-66.

Konferenzen

  • 09/2023. Konferenzbeiträge “Muslim and Christian Organizations in Germany as political actors in local refugee politics.” & “Local faith-based organizations in Poland and the Netherlands as political interest groups: A comparative perspective.” auf der General Conference des European Consortiums for Political Research” in Prag.
  • 08/2020. Konferenzbeitrag „Nationhood Vs. Statehood?: Comparing Populism and Religion in France, Germany and Poland” auf der General Conference des European Consortiums for Political Research (ECPR), virtuelle Veranstaltung aufgrund der Corona-Pandemie.
  • 12/2019. Konferenzbeitrag „Framing Catholicism and Secularism in the context of socio-cultural conflicts: Poland’s Law and Justice Party since 2015.” auf der Konferenz „Secularism as challenge for politics and political science” an der Kardinal-Stefan-Wyszyński-Universität in Warschau, Polen.                    
  • 10/2019. Konferenzbeitrag „Debating religious pluralization processes: Poland’s political reactions to Muslim immigration” auf der Konferenz “Religion, Democracy and Citizenship” an der Julius-Maximilians Universität in Würzburg.
  • 09/2019. Konferenzbeitrag „Religion, Secularism and Security in Central Asia: A Comparative Perspective.” auf der Konferenz "Central Asian Security in the current World Disorder –Challenges and Opportunities" in Almaty, Kasachstan.
  • 09/2019. Konferenzbeitrag „The ‘Islam Discourse’ in Poland Since the Refugee Crisis 2015: Alliances and Conflicts Between the PiS Party and the Polish Catholic Church“ auf der General Conference des European Consortiums for Political Research (ECPR) in Wrocław, Polen.