Zum Inhalt

Nora Becker, M.A.

Bild von Nora Becker © Nora Becker​/​TU Dort­mund

E-Mail


Telefon: (+49)231 755-4632

Postadresse
Emil-Figge-Straße 50
44227 Dort­mund
Deutsch­land

Campus Adresse
Campus Nord
EF50
Raum 2.239

Den Leit­fa­den für wissenschaftliches Arbeiten in der Politikwissenschaft finden Sie hier.

Bitte beachten Sie unsere Hinweise zu LSF- und BOSS-An­mel­dung­en.


Vita

Wissen­schaft­liche Mit­ar­bei­te­rin und Pro­jekt­koordi­na­to­rin des von der VolkswagenStiftung ge­för­der­ten Postdoc-Fellowship-Programmes “Institutional Change and Social Practice. Research on the Political System, the Economy and Society in Central Asia and the Caucasus” (Leitung: Prof. Dr. Christoph Schuck) (seit 2019)

Wissen­schaft­liche Mit­ar­bei­te­rin und Dok­to­ran­din bei Prof. Dr. Christoph Schuck, Promotionsthema: Privatsphäre im di­gi­ta­len Zeitalter (seit 2018)

Studentische Hilfskraft / WHF bei Prof. Dr. Christoph Schuck (04/2017 – 09/2018)

Masterstudium Philosophie und Politikwissenschaft (MAPP) an der TU Dort­mund (10/2016 – 09/2018, Ab­schluss­ar­beit: „Zum Verhältnis von Stabilität und Religiosität. Eine Analyse politischer Systeme“)

Bachelorstudium Politikwissenschaft und Publizistik an der Johannes Gutenberg-Uni­ver­si­tät Mainz (10/2013 – 09/2016, Ab­schluss­ar­beit: „Freiheitskonzeptionen auf dem Prüfstand: Das Ver­ständ­nis von Freiheit in Alltagstheorien und Wis­sen­schaft“)

Organisation und Durchführung der „Lonely Lectures: Per­spek­tiven auf Einsamkeit“, di­gi­ta­le und in­ter­dis­zi­pli­nä­re Vortrags- und Diskussionsreihe zum The­ma Einsamkeit an der Pro­fes­sur für Politikwissenschaft (Prof. Dr. Christoph Schuck), zu­sam­men mit Stu­die­ren­den der TU Dort­mund

Meldung der TU Dort­mund:
https://www.tu-dortmund.de/nachrichtendetail/detail/lonely-lectures-behandeln-das-thema-einsamkeit-5435/


Projektseminar Sachunterricht (B.A.): „Strukturwandel und Identitäten“, gemeinsame Ver­an­stal­tung der So­zio­lo­gie und Politikwissenschaft (interdisziplinär, 4-stündig, digital)

Stellvertretendes Mitglied als Vertretung der Wissenschaftlichen Mitarbeitenden im Fakultätsrat der Fa­kul­tät Hu­man­wis­sen­schaf­ten und Theo­lo­gie (FK14) (seit 2020)

Vertretung der Wissenschaftlichen Mitarbeitenden im MAPP-Prü­fungs­aus­schuss (seit 2019)

An­sprech­part­nerin und unterstützende Studienkoordination für den Master­studien­gang Philosophie und Politikwissenschaft (MAPP) (seit 2018)

Pro­jekt­koordi­na­to­rin des von der VolkswagenStiftung ge­för­der­ten Postdoc-Fellowship-Programmes “Institutional Change and Social Practice. Research on the Political System, the Economy and Society in Central Asia and the Caucasus” (Leitung: Prof. Dr. Christoph Schuck) (seit 2019)

Organisation internationaler Konferenzen und Work­shops:

  • Selection and Professionalization Work­shop of the Postdoctoral Fellowship Program “Institutional Change and Social Practice. Research on the Political System, the Economy and Society in Central Asia and the Caucasus”,
    Frankfurt, 12. – 14. November 2019 (ge­mein­sam mit Dr. Chiara Pierobon, Uni­ver­si­tät Bielefeld), ge­för­dert von der VolkswagenStiftung
  • “Central Asian Security in the Current World Disorder. Challenges and Opportunities”
    Dritte Komponente des Projektes “Between Stability and Trans­for­ma­tion: Regional and Transnational Cooperation in Central Asia and between Central Asia and Europe”; Leitung Prof. Dr. Christoph Schuck,
    Almaty, Kasachstan, 27. – 28. September 2019, ge­för­dert von der VolkswagenStiftung

For­schungs­schwer­punkte

Politische The­o­rie | ins­be­son­de­re Freiheitskonzeptionen, Privatsphäre und Öffentlichkeit sowie Vertragstheorien

Internationale Beziehungen | ins­be­son­de­re zur politischen Kulturforschung und Konstruktion von (nationalen) Identitäten

Publikationen

Becker, Nora / Schmoldt, Johannes (2021): „Figure it out!“: Vielfältige Identitäten, in: Hans, Anna / Herbst, Jan-Hendrik / Többen, Anna: Mein Religionsunterricht in einer pluralen Ge­sell­schaft. Zum Verhältnis von Kirche und Staat (Klasse 10-13). Unter Mitarbeit von Nora Becker und Johannes Schmoldt (EinFach Religion). Braunschweig: Westermann i.E., S. 56–64.

Becker, Nora / Golgowski, Sina / Heise, Matthias (2020): Vom Wintermärchen und anderen Dramen in den Bergen, in: Heise, Matthias / Schuck, Christoph (Hrsg.): Letzte Bergfahrt. Aufgegebene Skigebiete und ih­re Neuausrichtung, Zürich: AS-Verlag, S. 192–197.

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Mensapläne

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Uni­ver­si­tät“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Uni­ver­si­tät mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Ki­lo­me­ter entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu erreichen ist.