Zum Inhalt

Prof. Dr. Serik Beimenbetov

Foto von Serik Beimenbetov © Serik Beimenbetov​/​privat

E-Mail

 

DAAD-Gastwissenschaftler, Institut für Philosophie und Politikwissenschaft (host: Prof. Dr. Christoph Schuck)


Vita

Vice-Rector for Research, Kazakh-German University, (since September 2018)

Senior Lecturer, Kazakh-German University, Faculty for Social and Political Sciences (since
December 2015)

February - December 2015, Research Fellow, University of Central Asia, Bishkek, Kyrgyzstan

January 2012 - March 2015, PhD in the University of Exeter (United Kingdom), Department for Social and International Studies, as holder of Aga Khan Foundation’s Central Asian, Faculty Development Program Scholarship, with minor revisions

2006-2012, Lecturer, Senior Lecturer, Chair, Department of European Studies, American University of Central Asia, Bishkek, Kyrgyzstan

2004-2005, Part-time lecturer in Political Sciences, OSCE Academy, Bishkek, Kyrgyzstan

2004-2005, German language instructor, Goethe-Institute, Bishkek, Kyrgyzstan

2001-2004, Part-time lecturer, Kazakh-German University, Faculty of Social and Political Sciences, Almaty, Kazakhstan

1994-2000, Study of Political Science and Modern and Contemporary History (as two majors) at the Albert-Ludwig’s University in Freiburg in Breisgau (Germany)

1993-1994, German language instructor, Secondary school, Almaty, Kazakhstan

1991-1996, Study of History and International relations, Kazakh National Al-Farabi University (1994-1996 in distance learning mode)

Publikationen (Auswahl)

Beimenbetov Serik, A comparative analysis of 'defensive democracy': a cross-national assessment of formal-legal defensiveness in 8 advanced European democracies". Diss. University of Exeter, 2014.

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Mensapläne

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dortmund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dortmund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dortmund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dortmund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dortmund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 15- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dortmund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.

Zu den Wahrzeichen der TU Dortmund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dortmund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dortmund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dortmund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dortmunder Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.